Dänemark: Wikinger & Schlösser

Eine Reise des Kulturkreis Gedern e.V. vom 04. – 11.06.2019 (8 Tage)

Dänemark ist das historische und geistige Zuhause der Wikinger. Zu der Zeit, die heute als Wikingerzeitalter bekannt ist, haben die Vorfahren der Dänen auf der ganzen Welt erkundet, gehandelt und geplündert. Einst waren sie in ganz Europa für ihre Überfälle und Plünderungen gefürchtet, aber die Wikinger von heute sind ein friedfertiger Haufen, der schon vor langer Zeit die Langschiffe in Fahrräder eingetauscht hat. Außerdem ist Dänemark eine der ältesten Monarchien der Welt.
Ihr großes Vermächtnis ist heute besonders sichtbar in Form der zahlreichen Schlösser, Herrenhäuser und Gartenanlagen im ganzen Land. Einige werden auch heute noch von der königlichen Familie selbst genutzt. Viele dänische Schlösser wurden ursprünglich als Festungen angelegt, um vor feindlichen Übergriffen zu schützen. Schloss Koldinghus im jütländischen Kolding beispielsweise schützte das Land am einstigen Grenzverlauf zu Deutschland. In Nordseeland liegt das Schloss Frederiksborg, das ein interessantes Museum zur dänischen Geschichte und Portraitkunst sowie einen hübschen Garten bietet. Das dänische Parlament sitzt in den Gebäuden des Schlosses Christiansborg in Kopenhagen. Das Schloss kann auf eine 800 Jahre lange Geschichte zurückblicken. Einige Bereiche werden immer noch von der königlichen Familie genutzt. Lernen Sie auch Christiansborg im Rahmen einer Führung kennen.

 

Weitere Informationen und Anmeldung:

Informationsflyer
Anmeldeformular